Kaspar Becker

Regierungsrat des Kantons Glarus

KasparBecker

Über mich

Herkunft / Werdegang

Aufgewachsen bin ich als ältestes von drei Geschwistern in Ennenda und Ennetbühls. Meine Eltern, Kaspar und Emma Becker-Feldmann, führten die Milchzentrale in Ennenda. Nach einem Abstecher zur SBB übernahmen sie den Bauernbetrieb meines Grossvaters. Wir Kinder halfen im elterlichen Betrieb mit und übernahmen so bald nicht nur Aufgaben sondern auch Verantwortung. Unser Vater hat uns immer alles erklärt und gezeigt. Sei es beim Melken der Kühe, beim Arbeiten mit dem Traktor oder wir durften alleine mit dem «Milchaahänger» in die Milchzentrale und zogen dabei den ganzen Tageslohn hinter uns her. Von hier kommt meine Bodenhaftung. Vater schenkte uns grosses Vertrauen und lehrte uns dadurch, Vertrauen zu schenken.

Der Primarschule in Ennenda folgte die Sekundarschule in Glarus. Der Umgang mit Zahlen fiel mir immer leicht und somit war der Schritt in eine kaufmännische Ausbildung eigentlich logisch. Beim Schweizerischen Bankverein in Glarus unter der Leitung von Hans Elmer genoss ich eine ausgezeichnete Grundausbildung.

Zur Berufung

Als Glarner mit Liib und Seel bin ich äusserst motiviert, mich bei der Entwicklung unseres kleinen aber wunderschönen Kantons mit ganzer Energie, also mit Herz und Verstand einzubringen.

Der Kanton Glarus steht vor grossen Herausforderungen. Diese kann er heute aus einer starken Position in Angriff nehmen, weil er in der Vergangenheit vieles richtig gemacht hat, nicht zuletzt aus finanzieller Sicht.

Aus meinen bisherigen Tätigkeiten bringe ich breites Wissen im Finanzbereich und Führungserfahrung mit. Zudem baute ich beruflich und privat ein starkes Netzwerk von guten Kontakten auf. So lernte ich Freuden und Sorgen der Glarnerinnen und Glarner kennen und bekam Einsicht in viele Themen.

Meine Gattin Franziska, meine Tochter Eliane und mein Sohn Cédric unterstützen mich bei meiner Aufgabe als Regierungsrat vollumfänglich. Das gibt mir den nötigen Rückhalt, um mich für den Kanton Glarus einzusetzen.

 

VERNETZT, OFFEN, VERBINDLICH - MIT LIIB UND SEEL!

 
 

Galerie